Suche nach einem geeigneten Hersteller in China

Nachdem die Produktidee entwickelt ist, können wir beginnen uns auf die Suche nach einem geeigneten Hersteller zu machen. Unsere Hauptmärkte sind dabei China, Indien, Taiwan und Vietnam. Dazu erstellen wir ein Datenblatt um möglichst vergleichbare Angebote zu erhalten. Mit einem qualifizierten Anfrage-Anschreibens machen wir uns auf die Suche nach potentiellen Herstellern, fragen dort Angebote für Ihre Produktidee ein und bewerten die erhaltenen Angebote.  

Einkauf über chinesische B2B Märkte wie alibaba oder made-in-china

Wer nicht selbst in China vor Ort ist, für den bietet es sich an, Lieferanten und Produkte aus China online zu suchen. Bei der Online-Recherche stösst man früher oder später auch auf die grösseren chinesischen B2B-Portale wie Alibaba.com oder made-in-china.com. Dabei sollte man aber wissen, dass sich auf diesen Plattformen nicht nur Händler, sondern zu 95 % Agenten und Vermittler tummeln, die meistens nicht von den Herstellern zu unterscheiden sind und sich in der Regel auch als Hersteller bzw. Fabriken ausgeben. Zudem kommt es nicht selten vor, dass besondere Markenzeichen die der Vertrauensbildung dienen gefälscht sind. Gleiches gilt für Zertifikate und Testreporte. Daher passiert es auch nach einem anfänglich tollen Verhältnis mit einer chinesischen Firma nicht selten vor, dass nach Anlieferung der Schreck groß ist. Es wurde das falsche geliefert, die Qualität ist miserabel oder im schlimmsten Fall wird die Ware beschlagnahmt, da ein Verstoss gegen Gesetze oder Einfuhrbestimmungen (z. B. Markengesetz, Designschutz, CE-Regulierungen) vorliegt.

Minimierung Ihrer Risiken beim Einkauf über Alibaba


Die Agentur Frisch ist darauf spezialisiert, Importe aus China vollständig zu organisieren und die Risiken beim Einkauf zu minimieren. Dies fängt bei der Bewertung der Lieferanten an, führt über die Beratung zu Zahlungsvereinbarungen, der Vereinbarung internationaler Handelsverträge die alle Fallstricke abdecken bis zur Unterstützung des Lieferanten bei der Produktion in China, der Endabnahme (Qualitätssicherung) in China, bishin zur Logistik bis zur Anlieferung in Deutschland ohne böse Überraschungen.  In der Regel liegen unsere Kosten für eine Abwicklung unter den Kosten, die beim Import durch uns eingespart werden.

Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrem Einkauf über die chinesischen B2B Plattformen, kontaktieren Sie uns per Email info@ag-frisch.de 

oder TEL: 0 30 32 89 68 83.

B2B Märkte aus China am Beispiel von Alibaba

Wer als Kaufmann Waren aus China importieren möchte, benötigt dazu aus dem asiatischen Raum über ausreichend Kontakte. Gerade erfolgreiche Unternehmen im Westen halten ihre Kontakt nach Möglichkeit geheim, um etwaige Alleinstellungsmerkmale vor Me – Too- Produkten zu schützen. Um an günstige und vor allem zuverlässige Händler zu gelangen, fahren viele Einkäufer auf asiatische Messen, allem voran auf die Messe in Guangzhou. Die Canton Fair Messe findet zweimal im Jahr statt und gilt als grösste Export-Messe der Welt. Viele namenhafte Produzenten und Exporteure aus China und Asien stellen ihre Waren dort  aus und suchen nach neuen Kontakten.  Für Importeure sind diese Tage sehr wertvoll, um nach neuen Trends zu suchen und Business – Beziehungen vor Ort zu schließen. Es geht aber auch einfacher.

Lieferantensuche online

Im Internet konnten sich bisher einige B2B Märkte aus China etablieren, über die direkt Waren aus Fernost eingekauft und nach Europa oder den Rest der Welt verschifft werden können.
Der unangefochtene Pionier unter den B2B Märkten in China ist definitiv das Imperium der Alibaba Group. Aber nicht nur asiatischen Konkurrenten ist das Unternehmen voraus, auch der Gigant Amazon steht gegenüber Alibaba immer mehr im Schatten. Im elektronischen Handel gehen Amazon und Alibaba unterschiedliche Wege:
Amazon unterhält ein eigenes Logistikzentrum, lagert Waren wie ein Großhändler und vertreibt eigene Marken. Alibaba ist dagegen eher ein virtueller Marktplatz, auf dem selbstständige Händler aus Asien ihre Waren anbieten. Mit fast 60 Millionen Kunden aus ca. 250 Ländern gehört Alibaba mittlerweile zu einer der größten Online – Plattform weltweit.
Die chinesischen Betreiber haben erkannt, welches Absatzpotenzial sich auf dem europäischen Markt ergeben.

Um noch mehr Geschäftspartner aus dem Westen zu gewinnen, ist Alibaba eine Kooperation mit dem Payment- Anbieter Ppro eingegangen. Basis dieser Strategie ist eine Partnerschaft zwischen  Ppro aus London  und dem führenden Zahlungsanbieter Alipay  aus China. Dadurch wurden hierzulande gängige Bezahloptionen realisiert, die auf dem europäischen Markt an der Tagesordnung sind. Dazu zählen Giropay, iDeal und Sofortüberweisung. Diese haben sich in der Vergangenheit als einfache, schnelle und sichere Bezahlungsmethoden etabliert und sind zu einer echten Alternative zu Kredit – und Debitkarten heran gewachsen.

So funktioniert der Bestellvorgang auf Alibaba.com
Wenn der Importeuer bereits weiß, welche Waren für ihn interessant sein könnten, kann er über eine Produktsuchfunktion nach passenden Angeboten suchen. Nach der Eingabe eines passenden Begriffes werden dann zwischen 500 und 50.000 Ergebnisse angezeigt. Ebenfalls wird die Möglichkeit geboten, über eine Lieferantensuche nach bestimmten Produkten zu suchen. Gesucht wird  über den Begriff bestimmter Waren, als Ergebnis erhält der Suchende eine Herstellerliste der Produkte angezeigt. Die Vorteile liegen auf der Hand:
Je mehr passende Produkte ein Lieferant anbietet, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich dabei um einen vertrauenswürdigen und professionellen Händler aus Asien handelt.

Ein Händler, der sich auf bestimmte Produkte fokussiert, bietet wahrscheinlich niedrigere Preise, bessere Qualität, einen bessere Service und mehr Expertise an. Importeure müssen beim Einkauf unbedingt auf Produktzertifikate  und Gütesiegel achten, was enorm wichtig für den europäischen und ebenfalls US Markt ist. Wer daher auf die Produktangebote der Händler achtet, wird kein großes Risiko eingehen, an Fälschungen zu gelangen, die auf den Alibaba Plattformen ebenfalls zu finden sind. Wen ein Händler wenig passende Produkte anbietet, handelt es sich eher nicht um einen Spezialisten seiner Branche. Das Risiko steigt dadurch. Außerdem haben Importeure auf der Plattform die Möglichkeit einen eigenen Kaufwunsch aufzugeben. Wenn  Alibaba Informationen über das gewünschtes Produkt, den Preisvorstellungen, Angaben zum Versand und  geeigneten Bezahlmethoden mitgeteilt werden, leitet Alibaba tausenden von Gold Lieferanten die Anfrage weiter. Geeignete Händler haben die Möglichkeit darauf zu antworten und dem Interessenten ein unverbindliches Angebot zu unterbreiten.

Es wird empfohlen, bei der weiteren Kommunikation mit den Lieferanten, genaue Angaben zu den Produkteigenschaften zu machen wie z. B. :

–    Produkteigenschaften
–    Mindestbestellmenge
–    Preise
–    Incoterms
–    Exportverpackung
–    Lieferzeit

Lieferanten aus China sind in der Regel sehr beschäftigt und antworten meist nur auf eine qualifizierte Anfrage, um vorweg interessante Geschäftspartner von Hobby Importeuren unterscheiden zu können, ganz nach dem Motto: Zeit ist Geld.

In einem nächsten Schritt sollten von mehreren Lieferanten verschiedene Muster angefordert werden, um die Qualität besser beurteilen zu können.Sobald die Samples in der Firma des Importeurs angekommen sind, diese begutachtet wurden und eine Entscheidung getroffen wird, kann über die Plattform von Alibaba eine Bestellung getätigt werden. Die Bedingungen müssen mit den jeweiligen Lieferanten vereinbart werden.

Markenfälschungen und Betrüger auf Alibaba
Chinas staatliche Verwaltung für Industrie und Handel (SAIC) haftet Alibaba einen Missbrauch des Markenrechtes durch einige Lieferanten an. Das könnte dem Importeuer große Probleme einbringen, wenn der deutsche Zoll die gefälschten Produkte entdeckt. Diese würden beschlagnahmt werden und das Geld wäre wahrscheinlich weg. Ganz zu schweigen von den Markenschutzverstössen und der damit verbundenen Abmahngefahr durch den Markeninhaber.

Bevor größere Mengen importiert werden, sollte der Kaufmann ein paar Recherchen über den Lieferanten aus China unternehmen.Es bietet sich zum Beispiel das integrierte Forum auf Alibaba an, um Erfahrungen mit anderen Importeuren auszutauschen.

 

So erfolgt unsere Auswahl der internationalen Lieferanten

Ihr Lieferanten – Agent

Als Importeur ist es wichtig Kontakte im Ausland zu haben und diese haben wir bereits. Unsere professionellen Mitarbeiter sind bestrebt die Lieferanten zu finden die das von Ihnen gewünschte Produkt in den von Ihnen gewünschten Details und in dem von Ihnen gewollten Preis- und Leistungsverhältnis liefern können.

pixelio/hofschlaeger

Unsere Kriterien

Wir beurteilen die Lieferanten unter anderem nach folgenden Kriterien: Umweltschutz, Produktlizenzen, Produktentwicklung, Qualitätswesen und -sicherung, Arbeitsschutz und Arbeitsbedingungen und Auflagen vor Ort. Wir unterstützen keine Kinderarbeit und legen Wert darauf dass soziale Bestimmungen, Arbeitszeitbestimmungen und Arbeitsschutzbestimmungen eingehalten werden.

Wir unterstützen keine Billgstarbeit und achten darauf dass die Arbeiter unserer Lieferanten mit Ihrem Verdienst einen angemessenen Lebensstandard halten können.

Kontakte vor Ort

Das Wichtigste zur Suche des geeigneten Herstellers sind unsere Kontakte vor Ort. Regional haben wir bereits Agenten und Trader mit denen wir zusammenarbeiten. Dadurch können wir in vielen Regionen der Erde durch Agenten vor Ort für Sie Lieferanten finden die den jeweiligen Agenten bereits bekannt sind und als zuverlässig zu bewerten sind. So sparen Sie sich nicht nur die Reise in die entsprechenden Regionen sondern haben einen viel grösseren Vorteil denn selbst mit einer eigenen Reise ins Ausland können Sie nicht in kurzer Zeit einen Kreis von Lieferanten in der Region aufbauen die Ihren Vorstellungen entsprechen. Ein weiterer Vorteil: Sie erhalten die Waren zum Einkaufspreis denn wir erheben unsere Erfolgsprovision und im Gegensatz anderer Importvermittler oder Importagenten erheben wir keine Provision vom Lieferanten. Das macht unsere Arbeit transparent, offen und fair gegenüber unseren Kunden

 

Messen und Ausstellungen

Zuverlässige Kontakte finden Sie insbesondere auf Messen und Ausstellungen. Wir besuchen für Sie regelmässig Messen im Inland wobei dabei nicht unbedingt die Lieferanten gefunden werden die auch die Waren im besten Leistungs- und Preisverhältnis liefern den Lieferanten die bereits Messen in Europa besuchen sind oft wesentlich teurer als Fabriken die preiswertere Vertriebswege als Beispiel über Aussenhandelsfirmen im Ausland gehen. Natürlich kann man diesen Lieferanten die sich nicht den Weg nach Europa machen trotzdem entgegenkommen und diese auf Messen oder Ausstellungen in ihrem jeweiligen Heimatland kennenlernen. Diese Messen und Ausstellungen werden auch jeweils regelmässig durch unsere Trader besucht um zuverlässige Lieferanten für Sie kennenzulernen. Die zuverlässigsten und auch von der Qualität der Waren erfolgreichsten Lieferungen hatten wir bisher von Lieferanten die wir durch Messen und Ausstellungen recherchieren konnten 

Internetrecherche

Um kostensparend für Sie neue Kontakte zu finden greifen auch wir vorab auf die Internetrecherche zurück. Es gibt zahlreiche B2B-Märkte in Internet. Der Nachteil ist dass sich auch in diesen Märkten zahlreiche unseriöse oder sogar dubiose Anbieter befinden. Wie finden wir aber trotz dieses grossen Angebots und einer vielzahl von unseriösen Anbieter den richtigen Lieferanten vorab auch über das Internet? In erster Linie ist es unsere Kenntnis über das jeweilige Land wobei wir schon einen gewissen Spürsinn entwickelt haben. Oft sind es Details der Website die den Anbieter für uns direkt ausscheiden lassen. Wir erkennen oft auf dem ersten Blick unvollständige Adress- oder Firmenangaben oder unregistrierte Telefonnummern und Email-Adressen was oft von Unseriösität zeugt. Zudem recherchieren wir in Suchmaschinen des jeweiligen Landes in der Landessprache denn auch so bekommen wir Informationen über den Lieferanten durch Aufzeichnungen in der Landessprache welche uns von der Zuverlässigkeit des Lieferanten überzeugen können. Ein Telefonat mit dem potentiellen Hersteller in der Muttersprache hat oft ebenso eine grosse Aussagekraft über die Vertraulichkeit des Lieferanten. Ein Besuch der Lieferanten sollte in allen Fällen erfolgen. Die Angaben chinesischer Lieferanten in Vorabrecherchen weichen von tatsächlichen Gegebenheiten leider oft weit ab. 

Fachzeitschriften und Tageszeitungen

Durch das regelmässige Auswerten von Fachzeitschriften und Tageszeitungen in China, sind wir immer über die aktuellen Situationen in China, über neue Angebote und Lieferanten in China informiert.

 

 

Kontaktpflege

Die Agentur Frisch hält regelmässigen Kontakt zu unzähligen von Lieferanten im Ausland, hauptsächlich China. Wir finden alles für Sie. Wir suchen unsere Lieferanten sorgfältig aus und uns ist nichts negatives über unsere Lieferanten bis zum jetzigen Zeitpunkt bekannt

 

Alle Unsere Leistungen für den China Import

Wir organisieren für unsere Kunden den kompletten Import. Über folgende Bilder kommen Sie in die Bereiche unserer Hauptleistungen.

Versand aus China                                                                Qualitätssicherung in China                                             Special Services China

 

LinkedIn
Share
WeChat
WhatsApp