Wareninspektion in China

Bei der Wareninspektion wird die Ware nach der Fertigstellung der Artikel gebucht, sobald die Ware fertig verpackt ist. Damit soll sichergestellt werden, dass die  Ware nach den Vorgaben des Käufers gefertigt wurde und das die produzierte Menge den Vorgaben des Käufers entsprechen. Inspektionen bieten wir in insbesondere in China, Taiwan, Vietnam, Südkorea und Indien an. Der Inspekteur entnimmt der Ware Proben und prüft diese augenscheinlich nach der Gesamterscheinung, Qualität, Abmessungen, Farbe, Verpackung und weitere wichtige Produktdetails, vorrangig Details die Sie bei der Inspektionsbuchung als besonders wichtig angegeben haben. 

 

Prüfung nach AQL

Produktqualität: Die Qualität des Endprodukts wird unter Berücksichtigung der Acceptable Quality Limit (AQL) überprüft. Sofern dem Inspekteur ein Muster zugeschickt wurde, vergleicht der Inspekteur die Qualität anhand des Musters, ansonsten ist er von Ihren genauen Beschreibungen dazu abhängig. Wichtig ist bei der Inspektion auch die Beurteilung der Versandverpackung um Transportschäden zu vermeiden. Weitere wichtige Details wie z. B. Funktionen, technische Eigenschaften und Handhabung können nach Ihren Vorgaben geprüft werden, sofern es in der  Fabrik die dazu möglicherweise notwendigen Testgeräte verfügt. Selbstverständlich gehört auch die Prüfung der Etikettierung zum Umfang einer Wareninspektion, denn eine falsche Beschriftung von Produkt und/ oder Verpackung kann zu Abmahnungen,  Geldstrafen, Rückrufen oder schlechte Zuordnungsmöglichkeit der Ware führen. 

 

Eine Wareninspektion vor Verschiffung der Waren aus China ist unerlässlich

 

In fast allen Ländern gibt es aufgrund der Globalisierung auch Produkte die aus anderen Teilen der Erde stammen – auch in Deutschland. Nachdem Deutschland dieses Jahr den Titel „Exportweltmeister“ an China abtreten musste, fragt man sich wie es mit der Qualität der im Ausland hergestellten Produkte grade auch aufgrund des starken Importes aus China ausschaut.

Waren aus China oder anderen asiatischen Ländern sind in Deutschland aufgrund des günstigen Preises sehr beliebt, jedoch auch als Qualitativ minderwertig bekannt was jedoch nur teils richtig ist. Produkte aus China können ebenfalls hochwertig sein, wobei der Anteil im Vergleich zu Deutschland geringer ist. Aber warum ist die Qualität im Durchschnitt schlechter als in anderen Ländern?

Firmen verlegen Ihre Produktionen oft in diese Regionen – insbesondere nach China – da aufgrund fehlender Gesetzte, Umweltbestimmungen und geringen Lohnkosten Waren sehr günstig produziert werden können. Leider wird oft zusätzlich an Material und Maschinen gespart um den Gewinn noch weiter zu steigern. Zudem müssen Mitarbeiter oft unter starken Zeitdruck arbeiten, sodass Teile nicht gründlich verbaut und überprüft werden können und Waren meist ohne Prüfung auf Funktion die Fabrik verlassen.

Die in China gefertigten Produkte werden dann per Schiff nach Deutschland und in andere Länder gebracht und können dort trotz Transport und Zollkosten zu einem sehr günstigen Preis verkauft werden. Im Vergleich zu China gibt es in Deutschland viele Richtlinien welche bei der Herstellung von Waren beachtet werden müssen. Zusätzlich sind die Lohnkosten für Arbeiter in Deutschland über das 5-fache höher. Zudem unterliegen hergestellte Produkte strengen Qualitätskontrollen, welche den Verbraucher schützen sollen und es schwer machen minderwertige Waren zu produzieren. All diese Faktoren sind für die Vergleichsweise hohen Preise verantwortlich.

Sind Waren aus China also schlecht? Diese Frage lässt sich eindeutig mit Nein beantworten. Auch in China gibt es Firmen die sehr hochwertige Produkte herstellen, genau wie es in Deutschland Produkte in verschiedenen Preis/Qualitätsklassen gibt. Warum sind Qualitätsprodukte aus China in Deutschland nicht so bekannt? Qualitativ hochwertige Waren werden in Deutschland erwartet und da qualitativ hochwertige Ware zumeist im Auftrag großer ausländischer Markenfirmen hergestellt wird (OEM) wird kein Gedanke daran verschwendet, dass es sich dabei ebenfalls um Waren aus China handelt. Viele kleinere Importeure hingegen vernachlässigen das Thema Qualiätssicherung oder wollen so wenig für die Waren bezahlen, dass die Hersteller nur minderwertige Materialien verwenden können.

China ist, auch wenn es nicht sehr geläufig ist auf einem technisch hohen Stand, was beispielsweise sehr gut an der Autoindustrie zu erkennen ist. In Importierten Modellen steckt oft viel Technik die in diesen Regionen der Welt gefertigt wird was für den Kunden jedoch kaum ersichtlich ist. Im Allgemein kann man heutzutage als Verbraucher nicht mehr wissen, wo das Produkt was ich kaufe gefertigt wurde. Auf den Verpackungen steht zwar der Fertigungsort, jedoch weiß der Kunde nicht ob trotz einem „Made in Germany“ Siegel einzelne Teile im Ausland hergestellt wurden.

Durch eine eigene Qualitätssicherung in China kann man das Risiko in der Qualität der eigenen Impote aus China erheblich minimieren. Daher ist es unerlässlich selbst Qualitätskontrollen und Wareninspektionen durchzuführen, wenn man Produkte aus China importiert.

Follow by Email
Twitter
Visit Us
Tweet
Youtube
Whatsapp
Skype
Wechat
Xing
Xing
Copy link